Ennshafen baut seine Gleisanlagen weiter aus
Mit einem Investitionsvolumen von 3,8 Millionen Euro baut der von den Bundesländern Oberösterreich und Niederösterreich gemeinsam betriebene Donauhafen Enns-Ennsdorf (Ennshafen) seine Umschlagkapazitäten zwischen Binnenschiff und Bahn weiter aus. Derzeit werden auf dem Hafengelände zwei neue Ganzzuggleise sowie Schienen mit einer Gesamtlänge von knapp zwei Kilometern errichtet. Das soll die Verschubtätigkeit in Hinkunft wesentlich erleichtern helfen.
"Künftig werden die Güterzüge direkt von der Westbahn in den Übergabebahnhof einfahren können, ohne Zwischenhalt im Bahnhof Enns", teilt Ennshafen-Geschäftsführer Christian Steindl mit. Der Umschlagplatz verfügt über Österreichs modernsten Container-Terminal. Die im Einzugsgebiet des Ennshafens ansässigen  ober- und niederösterreichischen Unternehmen produzieren mehr als ein Drittel aller österreichischen Exporte. (mm)
http://www.ennshafen.at
http://www.women30plus.at

Quelle: NÖWPD

WK-Präsidentin Zwazl fordert europäische Ratingagentur
Starke NÖ Präsenz auf der Wiener Ferienmesse
NÖM AG bringt neues Werk in der Ukraine auf Schiene
Einrichtungshandel profitiert von Komplettangeboten
NÖ Bankomaten spuckten über drei Milliarden Euro aus

Großhändler Kiennast mit Nah&Frisch-Läden erfolgreich

NÖ Marktfahrer sind mobile Kommunikationszentren

Attraktive Internetplattform für Frauen über 30

Ennshafen baut seine Gleisanlagen weiter aus

 

 

 
 
HOME - NIEDERÖSTERREICH
ZUM ARCHIV - NIEDERÖSTERREICH

Diese Seite ist für eine Auflösung ab 1024 * 768 optimiert. Sollten Sie eine geringere Auflösung haben, bitte ändern Sie diese oder drücken Sie F11 um die sichtbare Fläche zu vergrößern.
austropoint zu Favoriten hinzufügen 

Copyright © 2003 [austropoint.at]. Alle Rechte vorbehalten.    
nach oben