NÖM AG bringt neues Werk in der Ukraine auf Schiene
Der Badener Milchverarbeiter NÖM wird sein in Bau befindliches neues Werk in Gnidin in der Ukraine heuer fertig stellen. "In betrieb werden wir es allerdings erst 2011 nehmen. In den nächsten Monaten entscheiden wir, in welcher Form die Fabrik anlaufen wird", erklärt NÖM-Vorstandssprecher Alfred Berger.
Schon jetzt ist der Nahrungsmittelerzeuger mit seiner Produktpalette in 23 Ländern Europas vertreten. Der Exportanteil liegt bei fast 50 Prozent. Beliefert wird das Unternehmen, das mehrheitlich der Raiffeisen Holding NÖ-Wien gehört, von der Milchgenossenschaft NÖ. Diese vertritt 4.400 Milchbauern aus Niederösterreich, der Steiermark und dem Burgenland.
Das Geschäftsjahr 2009 sei für die NÖM AG kein einfaches gewesen, führt Berger aus. Man werde umsatzmäßig "etwa auf Vorjahresniveau" - 373 Millionen Euro - landen. In der Zentrale in Baden beschäftigt die NÖM rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. (mm)
http://www.noem.at

 

Quelle: NÖWPD

WK-Präsidentin Zwazl fordert europäische Ratingagentur
Starke NÖ Präsenz auf der Wiener Ferienmesse
NÖM AG bringt neues Werk in der Ukraine auf Schiene
 
 
 
 

 

 

 

 

 
 
HOME - NIEDERÖSTERREICH
ZUM ARCHIV - NIEDERÖSTERREICH

Diese Seite ist für eine Auflösung ab 1024 * 768 optimiert. Sollten Sie eine geringere Auflösung haben, bitte ändern Sie diese oder drücken Sie F11 um die sichtbare Fläche zu vergrößern.
austropoint zu Favoriten hinzufügen 

Copyright © 2003 [austropoint.at]. Alle Rechte vorbehalten.    
nach oben