Casino und Stadt Baden setzen auf "Russisches Roulette"
"Russisches Roulette" - im wahrsten Sinn des Wortes - soll heuer nach den Vorstellungen des Managements mit hohen Einsätzen im Casino Baden gespielt werden. "Während ein österreichischer Gast pro Abend im Durchschnitt 50 Euro einsetzt, ist es bei den Russen mit 200 bis 300 Euro ein Vielfaches davon", teilt Alexander Thoma, Marketingleiter des Grand Casino Baden, gegenüber dem NÖ Wirtschaftspressedienst mit. Genau so wie die Chinesen seien die Russen sehr "glücksspiel-affin" und ließen gern den Rubel rollen.
Den Hang der Osteuropäer zu Roulette, Black Jack, Poker und Automaten will man in der Kurstadt jetzt wirtschaftlich nutzen. Gemeinsam mit dem örtlichen Tourismusreferat und dem Badener Reiseveranstalter Mondial möchte man heuer verstärkt Besuchergruppen aus Moskau, St. Petersburg und anderen großen russischen Städten nach Baden lotsen. "Wir arbeiten deshalb mit einer Incoming-Agentur zusammen, weil diese sich auch um die erforderlichen Visa für die Gäste kümmert", weiß Thoma.
Die Zeiten, als manche russische Touristen in Österreich durch Trunkenheit und Krawalle für negative Schlagzeilen gesorgt hatten, sind ein für allemal vorbei. "Die Russen, die Baden besuchen, sind gute Gäste. Sie bleiben länger und geben überdurchschnittlich viel Geld aus", erklärt Klaus Lorenz, Leiter des städtischen Wirtschafts- und Tourismusreferates.
An ihrem Urlaubsort erwarten Reisende aus Russland aber auch, dass man sich um sie kümmert. "Vielen Russen geht es in Westeuropa so wie unsereinem in Japan: Die Schriftzeichen, Orts- und Straßennamen sind für sie unlesbar und unverständlich. Wir bieten deshalb die Dienste von Dolmetscherinnen an und haben für Notfälle und Auskünfte sogar eine eigene Handy-Hotline im Programm", berichtet Lorenz.
Die Badener Russland-Offensive ist Teil eines touristischen Faceliftings, mit dem sich die Kurstadt fit für die Zukunft machen will. Wichtige Impulse soll dabei u.a. das geplante neue "Medical spa"- 5-Stern-Hotel bringen. 2009 hat Baden 406.000 Nächtigungen verzeichnet und ist damit unter den NÖ Städten und Gemeinden die klare Nummer 1. Im Casino versuchten im Vorjahr 300.000 Gäste ihr Glück. (mm)
http://www.casino-baden.at
http://www.baden.at

Quelle: NÖWPD

WK-Präsidentin Zwazl fordert europäische Ratingagentur
Starke NÖ Präsenz auf der Wiener Ferienmesse
NÖM AG bringt neues Werk in der Ukraine auf Schiene
Einrichtungshandel profitiert von Komplettangeboten
NÖ Bankomaten spuckten über drei Milliarden Euro aus

Großhändler Kiennast mit Nah&Frisch-Läden erfolgreich

NÖ Marktfahrer sind mobile Kommunikationszentren

Attraktive Internetplattform für Frauen über 30

Ennshafen baut seine Gleisanlagen weiter aus

Sonja Zwazl: Wir machen heuer eine Schuloffensive

Kommissar Hahn ist ein Glücksfall für das Waldviertel

Casino und Stadt Baden setzen auf "Russisches Roulette"

 
HOME - NIEDERÖSTERREICH
ZUM ARCHIV - NIEDERÖSTERREICH

Diese Seite ist für eine Auflösung ab 1024 * 768 optimiert. Sollten Sie eine geringere Auflösung haben, bitte ändern Sie diese oder drücken Sie F11 um die sichtbare Fläche zu vergrößern.
austropoint zu Favoriten hinzufügen 

Copyright © 2003 [austropoint.at]. Alle Rechte vorbehalten.    
nach oben